Wochenstruktur

EROS Workshops in Biel/Bienne

EROS Workshops in Biel/Bienne -WochenstrukturAm Montag Abend finden Gesprächs-, Schreib- und Austauschkreise statt. Die mündliche und schriftliche Kommunikation zielt daraufhin, die Erotik und die Sexualität besser zu verstehen und Erkenntnisse zu gewinnen. Die Forschungsgebiete sind: Liebe, erotische Phantasien, Sex-Tabus sowie erotisches Schreiben. Bei diesen Workshops bleiben wir bekleidet. Sie eignen sich gut für Menschen, die gerne sprechen und schreiben, die über keine Erfahrung mit tantrischen, erotischen und BDSM-Workshops verfügen, die zuerst nur schnuppern und sich verbal austauschen möchten. Um eine lustvolle Atmosphäre zu kreieren, empfehlen wir einen eleganten frivolen Outfit.

Am Mittwoch-Abend finden Workshops statt, bei denen wir uns körperlich zeigen und sehen. Uns nackt in der Lust zu zeigen bzw. andere zu beobachten kann erregend und zugleich erkenntnisreich sein.  Da das Auge unter allen Sinnen dominiert, ermöglicht es uns eine intensive erotische Begegnung bei einem Austausch ohne Berührung. Bei diesen Workshops sind wir meist nackt. Die Titel lauten «Orgasmusschule für Männer», «Naked Supper», «Selbstliebe für Frauen», «Sexy Snacks And Sexy Talks» sowie «Philosophie in Boudoir». Sie eignen sich gut für Menschen, die ersten Erfahrungen mit Tantra-, BDSM- oder erotischen Workshops bereits gesammelt haben bzw. ihre Erfahrungen vertiefen wollen. Die Schüchternen sind besonders herzlich willkommen! 😉

Die Workshops am Donnerstag- bzw. Freitag-Abend sind klassische Tantra- oder BDSM-Workshops. Dabei geht es meistens um einen tantrisch-erotischen Massage-Austausch, der auch Berührungsrituale und sinnliche Dominanz-Elemente miteinschliesst. Es geht um ein Erforschen und Pflegen des neo-tantrischen Life-Styles auf allen Ebenen: verbal-mental, sinnlich-körperlich und erotisch-spirituell. Wir beginnen mit einem Entkleidungsritual und bleiben nackt. Diese Abende eignen sich gut für Menschen, die mit der tantrischen Philosophie sowie mit BDSM-Praktiken bereits vertraut sind und ihren Erfahrungshorizont erweitern möchten.

Der Samstag ist für umfassende erotische Themen sowie für Gastabende reserviert. Meistens geht es dabei um erotische Kunst oder um Beziehungsthemen. Die Tagesworkshops heissen «Kunst der Verführung», «Kunst der Lust», «TantrArte» und «Erotische Freundschaft». Langfristig planen wir Gastdozenten aus der Schweiz und aus dem Ausland einzuladen. Ausserdem ist am Samstag ein Kino-Abend geplant, bei dem wir erotische Art-House-Filme zeigen. Die Workshops am Samstag eignen sich bestens für KünstlerInnen, die mit der Erotik/Sexualität arbeiten, sowie für Menschen, die sich auf eine erotische Freundschaft oder auf die Gemeinschaft einlassen möchten.